Stories

Buchstabentasten gegen das Vergessen der verbrannten Bücher von AndiSubstanz und Lyrikkeller am 10.05.2021!

Veröffentlicht

Statur quasimodo

 

Die Schere zwischen arm und reich,  ist mittlerweile Heckenschere, bei all den Heuschrecken-Charakteren.

Der Markt regelt, indem er Status quo beflügelt. Ein Großteil der Menschheit ist nicht so Aktien-Markt-aktiv,

weil keine Resourcen vorhanden sind; Kryptowährungen verbrauchen so viel Energie wie ganze Länder, trotzdem werden sie als Zukunft gefeiert. Wertgegenstände geben gegenstandslose Werte, Waren währen, während Wahrheit entbehrt bleibt. Wenn da doch Zweifel genährt scheint, erhebt sich die Stimme der Menschheit gegen die Herrschaft des Kapitals, die keine Grenzen kennt, nur auf Profit aus ist, selbst bei Gemeingütern wie Wasseroder Gesundheitsvorsorge. So wird weiter privatisiert, ein Erbe Kohls und Schröders Agenda 2010 längst in die Unendlichkeit verlängert, als geißel der Menschheit,nciht nur des globalen Südens, diese Heckenschere wächst überall. Umverteilung ist längst überfällig,weil selbst das Klima nicht mehr mitspielt und bei Nicht-Einschreiten dem ganzen grausamen Spiel ein Ende setzt.

 

Spontan-Aktion von AndiSubstanz für den Lyrikkeller am 10.05.2021 bei Renate Rave-Schneiders und seiner Aktion gegen das Vergessen ( nicht nur der Bücherverbrennungen 1933) am Paul-Wulf-Denkmal am Servatiiplatz in Münster

Ein Gedanke zu „Buchstabentasten gegen das Vergessen der verbrannten Bücher von AndiSubstanz und Lyrikkeller am 10.05.2021!

  1. Habe die Aktion genossen, v.a. wegen des Austausches mit den Menschen vor Ort. InterAktion ist so wichtig. Auch die Performance des Emigranten-Chorals (Walter Mehring) von Renate hat mich beeindruckt. Bin gespannt auf folgende Aktionen! Wenn das Wetter demnächst wieder stabil bleibt, werdet Ihr mich wieder vor der Paul Wulf Skulptur finden mit der Aktion „Poesie gegen die Krise“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.