Literatur-Termine

Rezensionen 2021

Veröffentlicht am

Rezension des Achim Reichel Buches vom 18.09.2020 Albachtener Bücher-Plausch vom                 08.04.2020 Andi Substanz Lyrikkeller                                05.04.2021 Seide                                                                          26.03.2021 Vier-Buchbesprechungen                                 24.03.2021

Stories

GESTUTZTE FLÜGEL

Veröffentlicht am

Als das Kind Kind war, ging es mit hängenden Armen, wollte Bach                                            sein, ein Fluss, ein Fluss sein, ein Strom. Als das Kind Kind war,                                                wusste es nicht, dass es Kind war, alles war ihm beseelt und alle                                           Seelen waren eins. (Peter Handkes Lied vom Kind-Sein)   Do Solis Rangel GESTUTZTE FLÜGEL   Als ich […]

Stories

Renate Rave-Schneider rezensiert Achim Reichels Autobiographie!

Veröffentlicht am

Rezension // Renate Rave-Schneider über Achim Reichels Autobiographie „Ich hab das Paradies gesehen“, als Hardcover im Rowohlt Verlag erschienen, 415 Seiten, 24,€, ISBN 978-3-498-00178-0   Das am 15. September erschienene autobiographische Werk von Achim Reichel verfügt über 24 übersichtlich gestaltete Kapitel und einen ca. 30-seitigen Bildteil.( Aussagekräftige Fotos, die Reichel von Kindheit an und in […]

Stories

Nenn ich es „Gedicht?“/ Ein neuer Song für meinen Sohn….

Veröffentlicht am

Mein Sohn, da bist Du mit deinem ungeschnürten Rucksack, je nach Anlass mit anderen Materialien gefüllt. Jedenfalls fast immer mit Flyern, Fotobüchern und CDs, da bist Du mit dem inzwischen langsamen, leicht schlurfenden Gang in den orthopädischen Schuhen. Da bist Du mit den vielen Schubladen in deinem Gehirn und dem erstaunlichen Gedächtnis eines grauen Rüsseltieres, […]

Uncategorized

Wiegenlied für George Floyd

Veröffentlicht am

Mögen alle Menschen, alle schwarzen Menschen insbesondere, die durch Polizei-Gewalt starben, eine Mahnung an uns alle sein, Rassismus in jeder Form nie mehr zuzulassen und dagegen entschieden vorzugehen. Möge das Land, in dem ihre Seelen und die Seele von George Floyd jetzt weilt, ein helles und friedvolles sein, voller Liebe, Musik und Poesie. Möge der […]

Stories

Neuer Blog: Städte in Porträts, den Auftakt macht ein „Paris“-Gedicht von Andrea Timm

Veröffentlicht am

HERZ IN FLAMMEN   Inmitten von Fremden in gotischer Pracht verbrachte ich einst die Osternacht. Mitten im Herzen berührt mich Paris, seine Schönheit, die Seine, son esprit.   So traf die Erinnerung brennender Schmerz durch Fernsehbilder mitten ins Herz. Die lodernden Flammen von Notre Dame verwunden Paris, seine Seele, son âme.   Mahnend erhebt sich […]

Stories

Ein Limmerick zum Mai!

Veröffentlicht am

Maibowle: Endlich ist mir mal Maibowle geglückt, ich hab sie mit Erdbeer `reichlich bestückt, ich trink sie allein, denn mein Mann mag kein `Wein, den Waldmeister dazu hat der Hausfreund gepflückt. Renate Rave-Schneider am 23.05.2020

Uncategorized

Auflösung des Literaturquiz am 15.05.2020:

Veröffentlicht am

Den ersten Platz belegt Lies Melkert aus Münster-Albachten mit acht richtig gelösten Fragen! Platz zwei ist gleich zwei Mal vergeben:  Sabine Fenner aus Kölln-Reisig bei Elmshorn( da, wo die Kölln-Flocken erstellt werden)  belegt ihn mit sieben richtig gelösten Fragen. Ebenso die Autorin Julia Beylouny aus Paderborn mit gleicher Punktzahl. Und auf Platz 3 finden wir […]

Quiz

Erstes Literaturquiz, Zitate von Autor/innen gestern und heute!

Veröffentlicht am

„ In diesen Zeiten wird wesentlich mehr gelesen!“ Deshalb haben wir, Andrea Timm und Renate Rave-Schneider vom Albachtener Bücher-Plausch, ein Literaturquiz zusammen gestellt, bei dem es darum geht, das passende Zitat dem entsprechenden Buch-Autor zuzuordnen. Das macht einerseits viel Spaß und ist andererseits etwas Arbeit, man braucht auch eine Prise Glück und Fingerspitzengefühl. Wie beim […]

Stories

Der Albachtener Bücher-Plausch hat das Buch „Seide“ von Alessandro Barrico gelesen , hier Stimmen dazu:

Veröffentlicht am

Marita Löckner-Mertens , Teilnehmerin des Albachtener Bücher-Plausches hierzu in einem Kommentar: „Der NDR schreibt, „eine Liebesgeschichte so zart wie ein Tuch aus Seide, so romantisch wie ein Sonnenaufgang im Frühsommer.“ Schon als ich den Roman in die Hand nahm, konnte ich nur zustimmen, denn schon das Buch mit nur 141 Seiten liegt leicht in der […]