Lyrik aus dem Lyrikkeller MS/ Lyrik von Freunden

Posted on Leave a commentPosted in Stories

Yakomoz von Andi Substanz   ein türkischer Begriff, niedlich klingend wie das deutsche Kuddelmuddel. es beschreibt den zustand, wenn der mond sich auf der oberfläche des wassers spiegelt. reflektorische spiegelbilder von seelenzuständen vielleicht. die oft beschriebene psychologische wirkung des mondes. es gibt menschen, die schlafen nicht bei vollmond. seit jahrtausenden schon der treue begleiter des […]

Gedichte von befreundeten Autoren/ Radio-Sprecher

Posted on 2 CommentsPosted in Stories

Radio-Sprecher   (Do Solis Rangel)   Er hat eine angenehme Stimme wie mit Seide gefüttert oder aus gutem Hause. Manchmal legt er Musik darunter breitet einen Klangteppich aus erklimmt vokale Gipfel   Wenn er Wunsch-Sendungen moderiert so moderat cantabile schmeichelt seine Stimme plätschert wie Wellengeriesel hingetropft, schmelzend   Jedes Wort ein Ohrenkuss ein Lobgesang querbeet […]

Ach, der Herbert…. Eine Glosse

Posted on Leave a commentPosted in Stories

Ach, der Herbert …..   Eine Glosse über einen Musik-Künstler aus dem tiefen Westen…..   Der Herbert, das ist so einer, der verliert fast nie die Contenance und auch nichts anderes. Aufrecht steht er da wie ein Fels in der Brandung, aufrecht vor den Massen im Stadion oder neuerdings auf einer türkischen Hochzeit. Die neue […]

Erinnern fängt mit damals an: Jukebox im Reinbeker Waldhaus

Posted on Leave a commentPosted in Stories

Die Jukebox im Reinbeker Waldhaus (oder eine Familienfeier gerät in Schieflage)   Es war der neunzigste Geburtstag der Reinbeker Großtante im Juli 1968 und wie immer wurde im Reinbeker Waldhaus gefeiert. Die Verwandtschaft aus dem Westen( wozu wir gehörten) und dem Süden war zahlreich angereist und in recht fideler Stimmung. Wir Heranwachsenden sowieso: wir Cousinen […]

Erinnern fängt mit damals an: Im Gammel Dansk in Nyhavn/Kopenhagen

Posted on 1 CommentPosted in Stories

Erinnern fängt mit damals an: Unfreiwillige Einkehr in Nyhavn/Kopenhagen   Sommer 1966: So war Vater: Nach einigen Tagen Ostsee nahe Laboe war es ihm zu langweilig: Er musste mit seinem Benz herum juckeln und wir mussten, wollten sogar mit. Nach Dänemark sollte es gehen, zum Schloss Helsingborg und nach Kopenhagen. Zur kleinen Meerjungfrau und in […]

Herbst-Gedicht ungereimt!

Posted on 2 CommentsPosted in Stories

Herbst-Gedicht (notiert am 3.10.2018)   Wenn die Sonne tief steht, Wenn sie Wiesen und Felder In güldenes Licht taucht Von dem die Fotografen träumen Dann ist Herbst Wenn Stürme toben und Du Durch den Regen hastest, um in Gummistiefeln Dein Kind oder Enkel Beschirmt und behütet Von der Kita abzuholen, aber Du dennoch Klitschnass wirst […]

Gedanken zum Schreiben meiner Biographie, die mit anderen Autoren mental verbinden!

Posted on Leave a commentPosted in Stories

Mond über dem Heinrich – Heine-Haus, wie ich die Poetry-Bewegung nach Münster brachte   Gedanken über den Schreib-Prozess dieser Biographie im September 2018     Das Schreiben meiner literarischen Biographie ( aus dem Manuskript las ich dieses Jahr bereits vermehrt vor einem wiss-begierigen Publikum an verschiedenen Stätten) ist ein hartes Stück Arbeit, was ich bis […]

TERMINE AB DEM 2. OKTOBER 2018 FÜR DAS VIERTE QUARTAL!

Posted on Leave a commentPosted in Termine

2. Oktober 18 Uhr : Im Rüschhaus: Vorbereitendes Treffen anlässlich des Doppel-Features mit Jan Brandt und Sasa Stanisic am 27.10.2018 im Center for Literature auf der Burg Hülshoff 9. Oktober 18 Uhr: Auf der Burg Hülshof: Zweites vorbereitendes Treffen im Team des Jörg Albrecht zur Strichfassung von „Vor dem Fest“, später wird Spannung aufkommen, wenn […]