Autorenlesung im Spec Ops

Posted on Leave a commentPosted in Stories

Momentaufnahme: Autorenlesung im Spec Ops in Münsters City am 20.10.2015 Ein Retroladen mit Nierentischchen, plüschigem Schick und Gebrauchtmöbeln. Veganer Kuchen und Bionade. Weizen und Flaschenbiere, billiger französischer Rotwein! Das Thekenpersonal mit Bildungshintergrund: Man trägt wieder Bart! Das Publikum: Schüler, Studenten, einige könnten Enkel der wenigen Mitsechziger sein. Stuhlreihen vor der Bühne, auf denen brav Jungvolk […]

Die Rache an Kreutzer

Posted on Leave a commentPosted in Stories

Aus dem Münsteraner Literaturmagazin STADTINDIANER, Heft 2, 1. Auflage, Juni 1997 Herausgeberin: Renate Rave-Schneider Stefan Beuse Die Rache an Kreutzer Paris ist die Stadt der Liebe. Und der Toten. Der Friedhof „Pere Lachaise“ birgt so ziemlich alles, was mal Rang und Namen hatte. Von Chopin bis Jim Morrison. Deshalb fängt Rike schon kurz hinter dem […]

Wie „Sympathy for the devil“ entstand

Posted on Leave a commentPosted in Stories

„Sympathy for the devil“, eine der größten Erfolge der Rolling Stones, entstand bei Tonstudio-Aufnahmeterminen im Juno 1968 in den Olympic Studios in London. Das Ganze zog sich über einen längeren Zeitraum hin. Das Stück wurde improvisatorisch im Laufe von Sessions entwickelt, die Arbeit am Stück begann mit einem Liedtext von Sänger Mick Jagger unter dem […]

Im Cafe Colibri

Posted on Leave a commentPosted in Stories

Für eine Besprechung, den Plausch mit Freunden, aber auch für einen kurzen Treff bietet sich das Cafe Colibri in der Stadtbücherei Münster an. Es hat bequeme Ledersessel, Sitzbänke mit hohen Lehnen und quadratische Tische. Der Fußboden- bestehend aus schwarzem Kopfsteinpflaster- verspricht eine belebende Fußmassage, selbst wenn man mit beschuhten Füßen darauf herumscharrt. Schlagzeug- dominierte Musik, […]

Momentaufnahme

Posted on Leave a commentPosted in Stories

In Budapest am 9.11.2014   Das traditionsreiche Kaffeehaus der K & K Monarchie, das Cafe Gerbeaud am alten Theaterplatz in Budapest ist ein besonderer Ort: anachronistisch, still, nostalgisch. Birnenförmige Kristalllüster, Marmortische und Spiegel mit Einfassungen in verschiedenen Edelhölzern und mit rotem Stoff gepolsterte Stühle, deren Lehnen das Datum „Anno 1958“ tragen, vermitteln einen Hauch von […]