Stories

Sängers Freud, Sängers Leid!

Die Meute liebt den fröhlichen Faun,

Den blumenumkränzten Barden

Sie jubelt und pfeift, sie johlt und klatscht

Bei seinen Serenaden

Refrain:**Das Volk will Feier, das Volk will Spaß

Es kann den Refrain mitsingen.

Dem Barden gefällt`s, verstärkt durch `nen Chor

Läßt er Laute und Hüfte schwingen**

Doch läßt der Faun gar tiefer schaun

In seine Gesangs-Thematik,

Dann fehlt oft dem Volk dazu der Sinn.

Zwar lauscht dem Vortrag es artig.

Doch gefällt ihm am besten, was allen gefällt.

Am meisten die Schunkel-Lieder, die Mitmach-Songs,

Die Schaller-Hits, Balladen nur hin und wieder

Refrain:** Das Volk will Feier, das Volk will Spaß

Es kann den Refrain mitsingen.

Dem Barden gefällt`s, verstärkt durch `nen Chor

Läßt er Laute und Hüfte schwingen**

Gar selten will `s Volk Tiefe sehen,

Will nicht Pans Blues und Schmerz erfahren.

Der Barde hingegen will über die Jahre

Die * FÜLLE * seiner Kunst bewahren.

Refrain:** Das Volk will Feier, das Volk will Spaß

Es kann den Refrain mitsingen.

Dem Barden gefällt`s, verstärkt durch `nen Chor

Läßt er Laute und Hüfte schwingen**

***********************************

Renate Rave-Schneider, copyright…3.02.2019

4 Gedanken zu „Sängers Freud, Sängers Leid!

  1. Grandios!!! Toller Rhythmus, starke Worte, aufn Punkt, schillermäßig!!! Dazu kann ich wirklich nur gratulieren! Danke!
    Ich werde es in meiner Balladensammlung verwahren. Ganz großes Kino, würde der moderne Barde sagen.

  2. Jetzt bin ich mal gespannt, wer von allen befreundeten Musikern hier diese Ballade vertonen kann,
    wird es S. sein oder St., Mr.X oder der eigene Mann?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.