Quiz

Erstes Literaturquiz, Zitate von Autor/innen gestern und heute!

In diesen Zeiten wird wesentlich mehr gelesen!“

Deshalb haben wir, Andrea Timm und Renate Rave-Schneider vom Albachtener Bücher-Plausch, ein Literaturquiz zusammen gestellt, bei dem es darum geht, das passende Zitat dem entsprechenden Buch-Autor zuzuordnen. Das macht einerseits viel Spaß und ist andererseits etwas Arbeit, man braucht auch eine Prise Glück und Fingerspitzengefühl.

Wie beim „Multiple Choice“ sollte man jeweils das Zitat Autor A, B oder C zuordnen. Dafür habt Ihr Zeit vom Donnerstag, dem 30.04. bis zum Donnerstagtag, dem 14.05.2020. Teilt uns dann bitte die richtige Lösung wie z.B. „Frage 1: A“ per E-Mail bis Sonntagabend mit.

Wichtige Info hierzu: Durch Rätseln und Googeln kommt man schon erstaunlich weit, keinesfalls muss man die entsprechenden Bücher alle ausleihen oder kaufen!!!

Gewinner ist derjenige, der die meisten richtigen Antworten hat, und der wird mit einem schönen Buchpreis belohnt. Einen Tipp gibt es noch: DIE NAHELIEGENDE ANTWORT MUSS NICHT IMMER DIE RICHTIGE SEIN!!

Los geht’s:

 

Zitat 1: „Lyrik ist das Korn, das auch ein blindes Huhn findet.

Lyrik ist die eine Schwalbe, die den Sommer einleitet.

Lyrik ist der Absacker, nach nem Menü, das viel zu fett ist.“

A Stammt das Zitat aus „Von A nach B“ von Fabian Navarro?

B Stammt das Zitat aus „Hundert Meter Luftpolster“ von Sandra Da Vina?

C Stammt das Zitat aus „Lyrikkeller“ von Andi Substanz?

 

Zitat 2: „Die Wüste lässt sich nicht fotografieren, so wie sich das Meer nicht fotografieren lässt

oder der Himmel oder die Nacht.“

A Stammt das Zitat aus „Kaffee und Zigaretten“ von Ferdinand von Schirach?

B Aus „Die Märchentante, der Sultan, mein Harem & ich“ von Helge Timmerberg?

C Oder aus „ Nächte unterm Venusmond“ von Anais Nin?

 

Zitat 3: „Die absolute Ähnlichkeit zwischen Selma und Rudi Carrel fiel uns erstaunlicherweise

nicht auf. Selmas langer, dünner Körper, ihre Haltung, ihre Augen, ihr Mund, ihre Augen,

die Haare, Selma sah von oben bis unten so sehr aus wie Rudi Carrel, dass er ab dann

in unseren Augen nicht mehr als eine mangelhafte Kopie von Selma war.“

A Stammt dieses Zitat aus „Altes Land“ von Dörte Hansen?

B Stammt es aus „Was man von hier aus sehen kann“ von Mariana Leky?

C Oder aus „Das Dorf“ von Katrin Seddig?

 

 

Zitat 4: „Der Mann mochte die dunkle Brille nicht, sie passte nicht zum blond gefärbten

Haar der jungen Frau und machte ihr Gesicht älter, mit den Falten um den Mund,

die dann auffielen, wenn man die Augen nicht sehen konnte.“

A Stammt dieses Zitat aus „Ungerecht wie die Liebe“ von Ulla Meinecke?

B Stammt es aus „Stier“ von Ralf Rothmann?

C Oder aus einer Story aus „Mann und Maus“ von Jörg Fauser?

 

Zitat 5: „ … am Abend des dritten Tages sahen sie Delphine wie trunkene Wellen

am Horizont glitzern, und im Roulette kam immer die Sechzehn.“

A Stammt dieses Zitat aus „Seide“ von Alessandro Barrico?

B Stammt es aus „La Pagerie“ von Sarah Kirsch?

C Oder aus „Meistererzählungen“ von William Faulkner?

 

Zitat 6: „Die geröteten Augen meiner Mutter sind voll heißer Tränen, ihre Seele halb irr

vor Herzeleid, und ich nehme an, dass sie meinen leblosen Körper aus dem Sarg hebt

und an ihr Herz drückt und dazu betrunken schreit: „Nehmt ihn mir nicht! Wie kann

es sein, dass die schönste Blüte der Jugend vorzeitig welkt und darnieder sinkt?“

A Stammt dieses Zitat aus „Fleisch ist mein Gemüse“ von Heinz Strunk?

B Aus „Die Verschwörung der Idioten“ von John Kennedy Toole?

C Oder aus dem „Buddha aus der Vorstadt“ von Hanif Kureishi?

 

Zitat 7: „Die Minuten ließen sich auch teilen: In Sekunden, die leicht zu zählen, aber schwierig zu

begreifen waren. Sie waren immer schon weg, sobald man sie gezählt hatte.“

A Stammt dieses Zitat aus „ Antonio hat eine Idee“ von Julia Beylouney?

B Aus „Die Zeit, die Zeit“ von Martin Suter?

C Oder aus „Wenn ihr mit der Zeit geht, gehe ich nicht mit“ von Andrea Timm?

 

Zitat 8: „Ach, lasse doch ja nicht zur Ader, aus tausend Gründen, denn (vielleicht): Wenn einer nur

einmal zur Ader gelassen hat, so kann er kein Soldat mehr sein, kein Held! Man kann gar

nicht wissen, was so ein Eingriff in die Natur für Veränderungen im menschlichen Geist

macht und wozu er als die Fähigkeit verlieren kann.“

A Stammt dieses Zitat aus „Die Günderode“ von Bettina von Arnim?

B Aus „Bei uns zu Lande auf dem Lande“ v. Annette v. Droste-Hülshoff?

C Oder aus „Krankheit Frau“ von Esther Fischer-Homberger?

 

Zitat 9: „Nicht doch“, sagte Straube. „Was wäre ein Schloss ohne Schlossgespenst. Ich wäre

schrecklich enttäuscht gewesen, wenn es keines gegeben hätte“.

A Stammt dieses Zitat aus „Blamieren mag ich mich nicht“ von Barbara Beuys?

B Aus „Fräulein Nettes kurzer Sommer?“ von Karen Duve?

C Oder aus „Die Harzreise „ von Heinrich Heine?

 

Zitat 10: „Wir waren die Leute, über die nichts in der Zeitung stand. Wir lebten auf den leeren,

weißen Stellen, an den Rändern. Das gab uns mehr Freiheit. Wir lebten in den Lücken

zwischen den Geschichten.“

A Stammt dieses Zitat aus „1984“ von George Orwell?

B Stammt es aus Suzanne Collins “Die Tribute von Panem“ ?

C Oder aus „Der Report der Magd“ von Margaret Atwood ?

 

Mit Beantwortung dieser zehn Fragen habt Ihr es geschafft.

Schickt bitte Eure Lösungen per Mail an leona51@gmx.de.

Dem ersten, zweiten und dritten Gewinner winken Buchpreise.

Wir hoffen, es hat Euch Spaß gemacht! Einen guten und gesunden Mai wünschen Euch

Andrea Timm und Renate Rave-Schneider

 

2 Gedanken zu „Erstes Literaturquiz, Zitate von Autor/innen gestern und heute!

  1. „Oh Schreck – die meisten Sätze habe ich mit Sicherheit noch nie gelesen!“ – mag man schnell denken. Mir ging es bei einigen Zitaten ähnlich. Doch im Internet lassen sich Zusammenhänge herstellen, Hinweise auf Vorlieben der Autoren entdecken und sogar Leseproben anschauen … Nein, man muss die Werke nicht alle im Regal stehen haben, aber vielleicht bekommt man Lust auf das eine oder andere Buch. Ich knobele auch noch ein bisschen weiter und wünsche allen Teilnehmern viel Spaß dabei!

    1. Gestern hat die erste Teilnehmerin,eine dynamische Autorin verschiedener Genres aus Paderborn, bereits per E-Mail ihre Antworten geschickt und die waren zum 70% richtig, obwohl sie erst meinte, sie hätte keines bzw. nur eines der vorgestellten Bücher. Unser „das kriegst Du auch so hin“ hat sie dann ermutig!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.